Early Quartets Vol. III

Reisekader

Abschluss einer sehr besonderen Edition: Mit vier weiteren Werken beschließt das Leipziger Streichquartett die Reihe der frühen Streichquartette, die Wolfgang Amadeus Mozart im Alter von 16 Jahren auf Reisen nach Mailand und Wien komponierte. Damit ist auch die Leipziger Gesamtschau der Mozartschen Quartette komplett, und man fragt sich, warum diese jugendfrischen Stücke so im Schatten der zehn berühmten „großen“ Quartette stehen.

Read more...

Early Quartets Vol. II

Aufbruch

Unendlich muss sich Wolfgang Amadeus im öden Salzburg gelangweilt haben! Wie gut, dass der ehrgeizige Vater immer wieder für Abwechslung sorgt: Auf ausgedehnten Konzertreisen wird der geniale Sohn an Höfen und in Salons präsentiert, und der nutzt die Abwesenheit vom fürstbischöflichen Hof, allerlei Eindrücke aufzusaugen und in eigene Musik zu setzen. So entstanden auf Reisen nach Italien und ins kaiserliche Wien auch jene dreizehn Streichquartette, von denen das  LeipzigerStreichquartett jetzt die zweite Folge eingespielt hat – Fortsetzung garantiert!

Read more...

Early Quartets Vol. I

Vorschau

Mit Mozarts zehn berühmten Streichquartetten hat das Leipziger Streichquartett bereits vor Jahren für Furore gesorgt. Jetzt widmet sich das vielfach preisgekrönte Ausnahmeensemble den nahezu unbeachteten Jugendwerken des Salzburger Meisters – mit eindeutigem Ergebnis: Vor allem die unnachahmliche Geschmeidigkeit der Melodien zeigt den überbordenden Einfallsreichtum des noch jungen Genies und lässt die wundervollen Arien und Kantilenen der großen Opern vorausahnen.

Read more...

String Quartets Vol. IX

Auszeit

Zahlreiche Mutmaßungen ranken sich um Haydns Streichquartette op. 20. Von Schaffenskrise ist da die Rede, und die erstaunliche Tatsache, dass nach den sechs sehr eigenwilligen Werken fast zehn Jahre lang „Sendepause“ in diesem Genre herrschte, lässt Spekulationen ins Kraut schießen. Das Leipziger Streichquartett bleibt von solcher Kaffeesatzleserei unbeeindruckt; in der neunten Folge seiner Haydn-Edition zeigen die Sachsen einmal mehr die innovative und individuelle Kraft der äußerst reizvollen Werkgruppe, die mit der  Neuaufnahme der Nummern 1, 3 und 5 nun vollständig vorliegt.

Read more...

Piano Quintet / Songs

Widerhall

Düster schreitet der Bass in gleichmäßiger Bewegung abwärts, insistierend wiederholt, dabei von Mal zu Mal drängend mit zunehmender Energie... Kaum zu glauben, dass es bis 1910 dauern musste, bis die erste Passacaglia in der russischen Musik erscheint. Und natürlich ist es Sergej Tanejew, der dieses großartige Formmodell aus der Barockzeit mit originär slawischem Tonfall verbindet.

Read more...

String Quartets

Krisenmanagement

Zwei einsame Rentierhirten rufen sich melancholische Grüße über den See... Schon mit den ersten Tönen seines Streichquartetts „Voc es intimae“ entführt Jean Sibelius den Hörer in eine faszinierende nordische Vorstellungswelt. Und gleichzeitig beendet er mit diesem Höhepunkt seines kammermusikalischen Wirkens eine persönliche Schaffenskrise, die alles  Spätromantische hinter sich lässt und den Weg in eine moderne und gleichzeitig höchst individuelle Tonsprache weist. Das Leipziger Streichquartett setzt diesem Meilenstein ein Jugendwerk zur Seite, das mit originellen Einfällen überrascht, dabei aber höchsten kompositorischen Ansprüchen genügt.

Read more...

Complete String Quartets

Krisenmanagement

Zwei einsame Rentierhirten rufen sich melancholische Grüße über den See... Schon mit den ersten Tönen seines Streichquartetts „Voc es intimae“ entführt Jean Sibelius den Hörer in eine faszinierende nordische Vorstellungswelt. Und gleichzeitig beendet er mit diesem Höhepunkt seines kammermusikalischen Wirkens eine persönliche Schaffenskrise, die alles  Spätromantische hinter sich lässt und den Weg in eine moderne und gleichzeitig höchst individuelle Tonsprache weist. Das Leipziger Streichquartett setzt diesem Meilenstein ein Jugendwerk zur Seite, das mit originellen Einfällen überrascht, dabei aber höchsten kompositorischen Ansprüchen genügt.

Read more...
feedback
feedback
feedback
feedback